Schulstraße 5a
01936 Laußnitz
035795 42364
grundschule(at)laussnitz(dot)de

Unser Känguru-Adventskalender

Vom 4.12. bis zum 21.12.erledigen wir den Känguru-Adventskalender.  Jeden Tag bekommen wir ein Arbeitsblatt für den Mini – und Maxi – Kalender (Mini ist 1.+2. Klasse, Maxi ist 3.+4. Klasse) und zwei Schreibblätter. Auf dem einen Blatt entsteht ein Muster und auf dem anderen Blatt entsteht ein Lösungswort. Wir arbeiten an Tischgruppen. Uns macht das Knobeln sehr viel Spaß. Hoffentlich stimmen unsere Lösungen. Aber das erfahren wir erst nach dem 24. Dezember.

von Leonie und Colin

class
class
class
class

Hinfallen ist nicht schlimm, nur liegen bleiben

Unser Projekttag „Sucht“

Am 8. November 2018 kam Mirko Richter zu uns in die Klasse. Er redete mit uns über das Thema Sucht. Er spielte auch mit Aron, Jolina und Phibie eine Situation einer Drogensucht vor. Das Vorspiel war so: Wir sollten uns vorstellen, wir sind auf einer langweiligen Party. Plötzlich kommt ein Drogenverkäufer herein und gibt Aron Drogen (natürlich KEINE echten). Er erklärte uns, wie schnell man eine Sucht bekommen kann und dann ging es weiter. Aron drehte durch, als er die Drogen genommen hat. Er gab Phibie und Jolina auch eine Droge und dann war Aron süchtig. Er konnte nicht mehr aufhören. Er musste sich Hilfe holen. Frau Richter unterbrach kurz und sagte, dass sich auf dem Keulenberg eine Station befindet. Dort wird den Personen geholfen, die einmal süchtig waren und sich Hilfe geholt haben. Das Schauspiel ging weiter. Aron hat sich Hilfe geholt und wurde entgiftet. Er wird nie wieder Drogen nehmen. Bis auf einmal der Drogenverkäufer anrief. Zwei Jahre waren vergangen und Aron dachte, ich nehme einfach noch einmal eine Droge und Mirko Richter sagte, dass man das einen Rückfall nennt. Er erzählte uns, dass er Alkoholiker ist. Wir haben viel gelernt und hatten sehr viel Spaß.

von Colin

Unser Projekttag "SOKO Wald"

Am 17. September hatten wir das Thema "SOKO Wald". Es kam ein Mann zu uns, der dort dabei war. Wir hatten uns alle in Gruppen aufgeteilt und haben uns dann einen Namen gegeben. Jede Gruppe arbeitete an unterschiedlichen Stationen. Es gab die Stationen "Hören", "Riechen", "Schmecken" und "Fühlen". Es war auch sehr lustig und wir hatten dann auch ab und zu Späße gemacht. Uns hat es viel Spaß gemacht. Es war sehr toll.

von Jolina

 

Bei uns in der Schule haben wir das Projekt SOKO Wald gemacht. Am Montag vor zwei Wochen kam ein junger Mann zu uns, er hieß Christian. Er hat einen Koffer mitgebracht. In diesem war alles, was man im Wald finden konnte. Wir haben auch Stationen gemacht und es war sehr viel zu lernen

von Max

 

In der 3. Stunde war bei uns Christian. Die Sachen aus dem Wald haben wir gesehen. Danach haben wir den Riechsinn, Hörsinn, Geschmackssinn, Fühlsinn und den Sehsinn gehabt und ausgewertet. Dann hat Christian eine große Weltkarte mitgebracht und mehrere Blätter. Dort waren Pflanzen vom Wald drauf. Wir haben die Pflanzen vom Wald auf die Karte gelegt.

von Calvin

 

Am 17. Seüptember 2018 haben wir das Projekt "SOKO Wald" gemacht. Der Mann, der das mit uns gemacht hat, hat in der 1. Stunde ein Rätsel gemacht. Wir sollten das Wort herausfinden: Schutzgemeinschaft deutscher Wald. Das haben wir ohne Probleme herausgefunden. Danach sind wir raus gegangen und haben gesagt, was alles aus dem Wald kommt. Danach haben wir Stationen gemacht, das war schön. Danach waren wir Mittagessen, dann sind wir in unser Klassenzimmer gegeangen. Er hatte eine riuesengroße Weltkarte mit. Danach waren schon 3 Stunden rum und wir mussten uns verabschieden. Die drei Stunden mit Christian haben sehr viel Spaß gemacht.

class
class
class

Projekttag mit der Feuerwehr

Projekt „Feuer“

Am 14.8.2018 hatten wir das Projekt Feuer. Die Feuerwehr Großnaundorf hat uns beim Projekt Feuer geholfen. 1. und 2. Stunde mit Heiko Fritzsch: Er hat uns was über das Feuer erzählt. Danach haben wir ein Experiment gemacht. In der 3. Stunde hatten wir mit Ronny über die Verletzungen geredet. Wir haben uns zusammen verbunden und haben die stabile Seitenlage geübt. Sven hat uns gezeigt, wie man sich abseilt. In der 5. Stunde haben wir gespritzt.

von Kurt, Max und Jolina

 

Projekt mit der Feuerwehr

Am 14.8.2018 war die Feuerwehr Großnaundorf da. Die erste Station hieß „Brennen und löschen“. Dort haben wir gelernt, was alles brennen und verbrennen kann und wie man das löscht. An der zweiten Station danach haben wir die stabile Seitenlage gelernt und uns verbunden. Station drei hat sich ein Feuerwehrmann aus Großnaundorf abgeseilt. Mit der Kübelspritze haben wir die Dosen runter geschossen. Dann haben wir mit einem Funkgerät die 5 W-Fragen geübt.

von Aron, Finley, Angelina und Dominik

 

Der Projekttag mit der Feuerwehr

Am 14. August war die Feuerwehr da. Bei der 1. Station waren wir drin und Herr Fritzsch hat uns viel über die Feuerwehr erzählt. Wir haben die stabile Seitenlage gelernt. Danach hat uns ein Feuerwehrmann gezeigt, wie man sich abseilt. Bei der 3. Station haben wir mit der Kübelspritze zwei Dosen abgeschossen. Die Ausrüstung der Feuerwehrleute ist sehr schwer. Mit den Funkgeräten haben wir einen Einsatz nachgespielt. Es hat sehr viel Spaß gemacht.

von Leonie, Naomi und Anton

 

Die Feuerwehr

Am 14. August 2018 war die Feuerwehr Großnaundorf bei uns in der Schule. Wir hatten drei Stationen. In der 1. Station haben wir etwas über das Feuer gelernt und wie man es löscht. An der 2. Station haben wir über 1. Hilfe geredet und haben uns sogar selbst verbunden. An der 3. Station hat sich ein Feuerwehrmann an unserer Feuertreppe mit einem Seil nach unten gezogen. Zum Schluss haben wir mit der Kübelspritze gespritzt und mit dem Funkgerät gefunkt. Das war toll!

von Emma, Sophie, Zoey und Luisa

 

Projekt mit der Feuerwehr Großnaundorf

Am 14. August 2018 war die Großnaundorfer Feuerwehr bei uns in der Laußnitzer Schule. Wir hatten drei Stationen zu erledigen. Die haben wir alle erledigt. Danach hatten wir auch noch viel mit dem Funkgerät gelernt. Das war ein Spaß! Uns hat es sehr gefallen. Toll!

von Hannah, Alina, Pascal und Samantha

 

Der Projekttag mit der Feuerwehr

In der ersten Stunde haben wir uns über die Feuer informiert und wie Feuer entsteht. In der 2. Stunde haben wir uns eingebunden mit einem Verband. Danach haben wir die stabile Seitenlage geübt. Danach haben wir gesehen, wie der Feuerwehrmann sich abgeseilt hat. Das war cool. Danach mussten wir ein Spiel machen, wo wir die Dosen umspritzen mussten. Das hat Spaß gemacht. Dann hat uns der Feuerwehrmann die Materialien gezeigt. Danach haben wir mit den Funkgeräten gespielt. Das war ein toller Tag.

von Lina, Lucy und Calvin

class
class
class

Die Weddelmeer-Rettungsaktion

Am 28. Juni 2018 hatte Anton sein Paketgeheimnis gelüftet. Das Paket hatte er von Greenpeace zugeschickt bekommen. Es lag lange bei Frau Richter und jetzt war es soweit. Es begann mit einer Einleitung. Dann wurde das Meeresschutzgebiet gezeigt, dann wurde ein Tierrätsel gemacht, dann wurden Pinguine gebastelt und zu guter Letzt noch Flyer und Poster und Unterschriftenlisten ausgteilt. Es waren ein paar schöne Stunden.

von Anton

class
class

Schulausflug in den Dresdener Zoo

Im Zoo in Dresden

Wir waren am 11. Juni 2018 im Zoo Dresden. Wir durften alleine in Gruppen laufen im Zoo. Als erstes sind wir zu den Pinguinen gegangen. Danach waren wir bei den Ponys und das eine Pony hatte eine Decke auf und die Decke war schwarz – weiß wie ein Zebra. Und dann sind wir ins Affenhaus gegangen und haben 2 Koalas gesehen. Dann waren wir im Elefantenhaus und haben 4 Elefanten gesehen. Und wir waren bei den Löwen, es waren 4 – 3 Mädchen und ein Mann. Wir waren bei den Schneeleoparden, es war schön.  Danach haben wir eine Pause gemacht und haben Pommes gegessen. Und das Streichelgehege war toll, die schwarze Ziege war weich. Wir waren bei den Erdmännchen und sie hatten 5 kleine. Dann sind wir wieder zurück gefahren. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht.

von Lina, Alina und Leonie

class
class
class

Unser Schulfest

Das Schulfest

Am Samstag, dem 9.6.2018, war das Schulfest. Um 10 Uhr sind wir alle gekommen. Als erstes haben die Mädchen aus der 3. und 4. Klasse den Bändertanz vorgeführt. Die Streitschlichter aus der 4. Und 3. Klasse haben eine Streitschlichtung vorgestellt. Am Ende haben die Kinder aus der ganzen Schule einen Ballon steigen lassen. Wir fanden das Schulfest ganz toll!

von Emma und Hannah

 

Das Schulfest

Am 8. Juni 2018 war das Schulfest in Laußnitz. Wir haben Programme gemacht. Die Mädchen haben einen Bändertanz vorgeführt.  Und am Samstag war noch ein Programm. Am Ende des Programmes hat die Schule Ballons steigen lassen. Uns hat es viel Spaß gemacht.

von Lucy und Sophie

class
class
class

Die Projektwoche

Die Projektwoche

In der Woche vom 5 .- 8. Juni hatten wir Projektwoche. Wir haben in verschiedenen Teams Plakate über die Via Regia angefertigt. Zu den Themen: Pilgerwege an der Via Regia in Sachsen, Städte und Orte an der Via Regia in Sachsen, Gebäude Sachsens in der Via Regia – Ausstellung. Als alle Teams fertig waren, haben wir alle unsere Plakate vor der ganzen Klasse vorgestellt. Das war unsere Geschichte von unserer Projektwoche. Wir hoffen, dass es euch gefallen hat.

von Naomi und Jolina

 

class
class
class

Unsere Wanderung zur Via Regia - Ausstellung

Die Wanderung zur Via Regia – Ausstellung

Am 8. Juni 2018 um 8 Uhr gingen wir nach Königsbrück ins Via Regia – Museum. Auf dem Weg haben wir 6 Via Regia – Zeichen gesehen. Der Weg war 2,5 km lang. Wir haben den Wasserturm und zwei schöne Rapsfelder gesehen. Wir waren fast da. Wir gingen an einer katholischen Kirche vorbei, dann gingen wir in ein altes Haus, das Museum. Herr Löschke zeigte uns alle Ausstellungsstücke, die in der Größe 1:25 waren. Wir sahen uns den Sechsstädtebund an, der aus Löbau, Lauban, Bautzen, Kamenz und Zittau besteht. Danach gingen wir wieder nach Laußnitz.

von Colin und Pascal

class
class
class

Ein besonderer Freitag

Der Kindertag

Es gab verschiedene Stationen und danach haben wir in der Pause Eis gegessen. Wir konnten verschiedene Stationen abarbeiten und haben darauf Stempel bekommen. Und dann mussten wir unseren Zettel abgeben und danach haben wir noch ein Abschlussspiel gemacht. Es hat uns Spaß gemacht.

von Max und Alexander

class
class

Projekttag "Vom Korn zum Brot"

Vom Korn zum Brot

Am 24. 5.2018 waren wir in Panschwitz – Kuckau. Wir haben uns dort wie Korn zu Brot gemacht wird angesehen. Wir haben dort Getreidearten kennen gelernt und waren in der Klosterbäckerei. Wir haben Brötchen gebacken und waren im Kräutergarten und haben Kräuter gepflückt. Aus den Kräutern haben wir Kräuterbutter hergestellt. Die Kräuterbutter haben wir auf Schnitten geschmiert. Es hat sehr viel Spaß gemacht.

von Aron und Anton

class
class
class

Unsere Fahrt nach Kamenz

Die Stadtbesichtigung

Wir waren am 15. Mai 2018 in Kamenz zur Stadtbesichtigung. Da haben wir erfahren, wie die Stadt erbaut wurde. Wir waren auf einem großen Wachturm und bis ganz oben sind es 117 Stufen und von oben sieht man den Flugplatz. Die Stadt kamenz ist ungefähr 800 Jahre alt und Kamenz wurde von Bernhard gegründet. Kamenz wurde auf Stein gebaut und in Kamenz stand sogar eine Burg. Und da die Mauern sehr kaputt waren, wurden die Steine der Burg mit in die Satdtmauer gebaut.

von Pascal und Max

class
class
class

Unsere Fahrt nach Grüngräbchen

Der 1. Tag

Wir, die Klasse 3, sind am 7. Mai 2018 ins Schullandheim gefahren und ein bisschen gelaufen, so ca. 4 bis 5 Kilometer. Wir sind gut angekommen. Dann hat die Leiterin vom Schullandheim uns alles gezeigt. Wir sind dann in unsere Zimmer gekommen und haben alles ausgepackt. Wir sind danach zum Spielplatz gegangen, das war toll. Danach haben wir eine Ortserkundung gemacht. Am Abend hat die Leiterin uns etwas über Fledermäuse erklärt. Und wir durften eine echte Fledermaus anfassen. Danach haben wir uns noch ein bisschen ans Lagerfeuer gesetzt und ein paar Fledermäuse beobachtet. Wir waren gespannt, was uns in den nächsten Tagen schönes erwartet.

            von Pascal, Hannah und Lucy

 

Wir sind von Laußnitz nach Königsbrück mit dem Zug gefahren. Von Königsbrück ist ein Bus bis nach Schwepnitz gefahren. Und von da sind wir bis zum Schullandheim gewandert. Als wir unsere Sachen aufgeräumt haben, sind wir auf den Spielplatz gegangen. Dann sind wir wieder zurück gegangen und haben Mittag gegessen. Es gab Nudeln. Danach hat sich die Klasse ausgeruht. Nach der Mittagsruhe haben wir das Orterkundungsspiel gespielt. Danach gab es verschiedenes Eis. Später sind wir noch mal auf den Spielplatz gegangen. Zum Abendbrot gab es belegte Schnitten. Wir haben Fledermäuse gesehen, die durften wir streicheln.

            von Alexander und einem weiteren Kind

 

Der 2. Tag

Am 8.5. trafen wir uns mit Herrn Kühne an der Feuerstelle. Dann gingen wir auf die Brücke, dahat uns Herr Kühne nochmal was über den Bach erklärt, dann gingen wir in den Wald. Wir gingen zu einem Stauteich, dort lebte einmal ein Biber, das erzählte uns Herr Kühne. Dann gingen wir zur Sägemühle, die mit Wasserkraft angetrieben wird. Wir haben sogar das große Mühlrad in Aktion gesehen und einen kleinen Nachbau davon. Wir waren dann auf dem Spielplatz und hatten sehr viel Spaß. Am Abend waren wir bei der Disco, da haben wir Stuhlpolonaise gespielt. Danach haben fünf Kinder ein Schauspiel gemacht und danach war die Disco zu Ende.

            von Calvin, Colin, Aron und Anton

 

Am Dienstag, dem 8.5.2018, waren wir im Sägewerk. Dort haben wir ein Wasserrad gesehen und wir haben erklärt gekriegt, wie das Wasserrad funktioniert. Emma, Angelina und Jolina haben einen Baumstamm hochgezogen mit Hilfe eines Rades. Danach haben wir Körbe geflochten. Das hat Spaß gemacht. Danach waren wir auf dem Spielplatz. Dort hat es uns sehr viel Spaß gemacht. Wir haben gegrillt, danach gab es eine Disco. Auf der Disco haben wir getanzt, gespielt (Zeitungstanz, Stuhltanz) und es gab ein kleines Theater, wo wir mitspielen durften. Wir haben Pantomime, traurig, wütend, Ballett, Oper gespielt. Der Tag hat uns sehr viel Spaß gemacht.

            von Emma, Naomi, Leonie

Der 3. Tag

Wir waren wandern mit Karina Klotsche und zwar am 9. Mai 2018 und sind 4 km gelaufen. Das Thema hieß „Der Wald schmeckt lecker“. Wir haben aus dem Wald manche Dinge gegessen. Wir haben eine Lindengeschichte gehört von Karina Klotsche. Wir haben auch zwei Spiele gespielt und einen Biberweg gesehen. Und die Mücken haben uns gestochen. Dann sind wir zurück gegangen und haben Mittag gegessen. Dann sind wir mit dem Bus und mit dem Zug nach Laußnitz gefahren. Uns hat es gefallen.

            Von Lina, Alina, Angelina, Max

 

Unser Eintrag ins Gästebuch:

Mit der Sonne im Gepäck,

reisten wir aus Laußnitz weg.

Von Schwepnitz aus wanderten wir hier her,

die Rhododendronbüsche gefielen uns sehr.

Auch die Fledermäuse haben wir erkundet,

das Essen hat uns sehr gemundet.

Auf dem Spielplatz verbrachten wir viel Zeit,

waren deshalb zum Einschlafen schnell bereit.

Nun ist die schöne Zeit vorbei,

„Auf Wiedersehen“ sagen die Kinder der Klasse 3

und die „Richterei“.

class
class
class
class

Projekttag "Freundschaft"

Am 27.03.2018 in der 1. und 2. Stunde kam Herr Gräf, der Lehrer der Streitschlichter, zu uns in die Klasse. Er hatte zwei Spiele und ein Arbeitsblatt mitgebracht. Das erste Spiel war dafür gedacht, dass wir merken, dass wir als Klasse gleiche, aber auch unterschiedliche Meinungen haben. Auf dem Arbeitsblatt mussten wir kleine Kärtchen ausschneiden. Auf den Kärtchen standen verschiedene Sätze. Wir mussten die Kärtchen von oben nach unten aufkleben, oben, was uns sehr wichtig ist und unten, was nicht so wichtig ist.

Das 2. Spiel bestand aus 24 Seilen, einer Spule und einer triangelförmigen Metallstange und Holzklötzen. Die Holzklötze waren an der Seite angeschlitzt. Jedes Kind bekam ein Seil. Wir mussten versuchen, mit der Metallstange in die Schlitze zu fahren und die Holzklötze aufeinander zu stapeln. Es hat uns allen viel Spaß gemacht.

von Colin und Finley

class

Aus dem Mathematikunterricht

Das Autorennen

Wir haben alle in 2er-Teams ein Auto gebaut. Wir haben alle unsere Autos mitgebracht und auf einer Rampe fahren gelassen. Wir haben die Werte in die Tabelle eingetragen und wir mussten den größten und den kleinsten Wert durchstreichen. Und dann haben wir die drei übrig gebliebenen Werte zusammengerechnet. Wir haben die Autos aus Lego, Holz oder Metall gebaut. Und es gab eine Zensur.

von Naomi, Angelina und Lina

 

Das Autorennen

Am 1. März 2018 hat in der Klasse 3 ein Autorennen stattgefunden. Wir haben Autos gebaut und unsere Autos mit in die Schule gebracht. Dann haben wir die Autos eine Rampe runter fahren lassen. Das weiteste Auto hat 12,69m geschafft.

von Dominik und Anton

 

Das Autorennen

Wir durften uns einen Partner aussuchen. Am 1. März 2018 haben wir ein Autorennen veranstaltet. 24 Kinder waren wir. 4 Kinder haben es am 2. März gemacht. Ein Team hat über 4 m geschafft. Wir hatten eine Startrampe. Uns hat es gefallen, weil wir Spaß dabei hatten.

von Alina und Lucy

 

Unsere Lesenacht

Die Lesenacht

Am 8. / 9. 2.2018 war unsere Lesenacht. Jeder musste 3 Bücher mitbringen und dann durften wir die Bücher untereinander tauschen. Später gab es einen Nachtsnack, den wir selbst zubereitet haben. Es gab Gemüse und Obst. Wir haben auch ein Spiel gespielt. Wir haben so ein Getränk bekommen, was die Farbe wechseln kann. Dann wurde gelesen, gelesen…. , sogar mit Taschenlampen. Wir durften selber entscheiden, wann wir ins Bett wollten. Am nächsten Tag haben wir lecker in der Schule gefrühstückt. Das haben wir wieder selbst zubereitet. Dann konnte der Unterricht beginnen. Es gab Zeugnisse. Das war eine tolle Lesenacht.

von Emma

Unsere Lesenacht

Am Donnerstag, dem 8.2.2018, hatte unsere Klasse die erste Lesenacht. Wir haben uns alle 18.00 Uhr in der Schule getroffen und bauten auch gleich unser Schlaflager auf. Anschließend stellten wir im Gruppenkreis alle unsere mitgebrachten Bücher vor. Nachdem sich jeder ein Buch ausgesucht hatte, begaben wir uns auf unsere Matratzen zum Lesen. Gleichzeitig gingen wir in kleinen Gruppen (3 Kinder) ind en Hort und bereiteten mit Annett zusammen das Frühstück für den nächsten Tag vor. Vor dem Schlafen spielten wir alle zusammen noch ein schönes Spiel und lasen in unseren Büchern. Am nächsten Morgen nahmen wir unser selbst gemachtes Frühstück ein. Zum Schluss erhielten wir unsere Halbjahreszeugnisse und konnten gut gelaunt in die Ferien gehen.

von Pascal

 

Die Lesenacht

Am 8. Februar 2018 hatten wir, die Klasse 3, unsere erste Lesenacht. Wir trafen uns mit unseren Schlafsäcken und anderem Gepäck um 18 Uhr in der Schule. Jeder musste drei Bücher mitbringen. Wir waren getrennt, die Mädchen im Musikzimmer und die Jungen in unserem Klassenzimmer. Als erstes haben alle ihre Schlafsäcke und anderes Gepäck ausgepackt. Dann haben wir uns in einen  Sitzkreis gesetzt und über unsere Bücher geredet. Wir haben noch ein Spiel gemacht und dann gab es noch etwas zu essen und zu trinken. Endlich haben wir gelesen, gelesen, gelesen und gelesen. Irgendwann ging das Licht aus und alle haben ihre Taschenlampen angemacht und gelesen. Später sind wir alle todmüde eingeschlafen.

von Hannah

Unsere erste Lesenacht

Abends 18 Uhr brachte mich Mama in die Schule. Mama half mir noch dabei, das Bettlager zu errichten. Als alle Eltern weg waren, haben wir unsere Bücher vorgestellt. Jeder durfte sich ein Buch nehmen und lesen. Dann gab es einen Nachtimbiss. Es wurde weitergelesen. In der nächsten Pause haben wir ein Spiel gemacht. Wir haben gelesen, bis uns die Augen zufielen. Das schönste an der Lesenacht war, dass wir in der Schule geschlafen haben.

von Lucy

class
class
class

Aus dem Musikunterricht

Der Kerzentanz

Am 13. Dezember haben wir den Kerzentanz getanzt. Wir haben eine Kerze mitgebracht und dann losgetanzt. Wir bilden Gruppen und dann geht’s los. Man muss immer dem Vordermann hinterherlaufen im Takt. Und wir haben es im Musikzimmer gemacht. Es hat viel Spaß gemacht, weil man etwas Neues lernen kann.

von Hannah, Emma, Naomi, Angelina und Samantha

class
class
class
class

Förderunterricht am Dienstag

Die Stunde „Fit für Känguru“

Am Dienstag in der sechsten Stunde im Klassenzimmer der Klasse 3 findet die Fördergruppe „Fit für Känguru“ statt. In den letzten Tagen haben wir den Känguru – Adventskalender bearbeitet. Aus der Klasse 3 und 4 sind Colin, Anton, Finley, Aron, Dominik, Jolina, Leonie, Eric, Vicky und Sullivan dabei. Es macht sehr viel Spaß und man muss auch ein wenig überlegen.

Von Leonie, Colin, Anton, Finley, Aron, Jolina und Dominik

Die Theaterfahrt

Wir waren mit dem Bus ins Theater gefahren am 11. Dezember 2017 nach Radebeul. Im Theater haben wir den Weihnachtsmann gesehen. Die ganze Schule war mit. Jedes Kind hat was Süßes gekriegt. Wir haben uns das Märchen angesehen und das Märchen hieß „Von einem der auszog das Gruseln zu lernen“. Wir fanden das Märchen toll.

Von Lina, Lucy, Alina, Calvin, Max und Pascal

class

Projekttag "Weihnachten"

Wir haben gebastelt

Am Donnerstag, dem 30.11.2017 haben wir das Weihnachtsgeschenk für unsere Eltern grbastelt. Dafür kamen ein paar Eltern zu uns in die Schule. Mir hat das Basteln gut gefallen, denn es hat Spaß gemacht und man konnte auch etwas lernen.

von Colin

 

Basteltag

Am 30.11.2017 haben wir im Klassenzimmer einen Schneemann gebastelt. Das Fingerflechten war knifflig, aber wir haben Hot Dogs gegessen und Punsch getrunken. Frau Marten, Frau Richter und Frau Manthey haben uns geholfen.

von Samantha

 

Basteln für Weihnachten

Wir haben am Donnerstag, dem 30.11.2017, für unsere Eltern zu Weihnachten Schneemänner im Klassenzimmer gebastelt. Frau Marten, unsere alte Horterzieherin, und Frau Manthey, von Pascal die Mama, haben mit uns Schals mit den Fingern gestrickt. Dann gab´s Hot Dogs und Kinderpunsch. Finley hatte Obst und Gemüse mit. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht.

von Leonie

 

Basteltag

Am 30.11.2017 haben wir, also die Klasse 3, einen Schneemann gebastelt. Was man dafür braucht ist eine weiße Socke, 2 Knöpfe, eine genähte Mütze, ein fingergestrickter Schal, 3 Bommeln, also eine große Bommel für die Mütze und 2 kleine Bommeln für den Schal, und eine Tüte Reis. Den reis füllt ihr einfach in die Socke. Aber Achtung: Den Reis nur bis unter der Ferse füllen.

von Angelina

 

Projekt am 30.11.2017

Wir haben Schneemänner gebastelt. Die Schneemänner sind für unsere Eltern. Und zur Frühstückpause haben wir Hot Dogs gegessen. Und wir haben Fingerstricken selbst gemacht für den Schal der Schneemänner. Das hat alles Spaß gemacht. Und unsere Horterzieherin war auch da, also unsere alte.

von Lina

class
class
class
class

Streitschlichter

So wird man Streitschlichter
Wir, die Klasse 3, haben die neuen Streitschlichter gewählt. Einige von uns haben sich als Streitschlichter beworben. Sie haben den Auftrag bekommen, ein Plakat zu gestalten. Die Plakate wurden in der Klasse aufgehangen. Nach einigen Tagen fand die Wahl statt. Endlich wurde es ausgewertet. Und das sind die neuen Streitschlichter: Anton, Hannah, Aron, Lina, Leonie und Jolina.
von Colin und Anton

 

Die Streitschlichterwahl

Es können mindestens 6 Streitschlichter werden. Wir haben die Streitschlichter gewählt. Die Gewählten machen eine Prüfung. Die Kinder haben ein Plakat gemacht. Dann hat die Lehrerin einen Zettel gegeben und wir haben gewählt. Wir hatten 3 Stimmen. Wer die meisten Stimmen hatte, darf jetzt Streitschlichter werden.

von Max und Finley

class

Frühstücksbasar Klasse 3

Wir haben gestern Frühstücksbasar gehabt und ich hatte Muffins mitgehabt und sie sind alle geworden. Und die anderen hatten auch schöne Sachen mitgebracht. Meine Muffins haben 50 Cent gekostet.
von Max

Die Patenarbeit

Wir helfen der Klasse 1 sehr gut. Wir sind sehr freundlich und höflich. Wir sorgen dafür, dass das Lernen mit der Klasse 1 Spaß macht. Wir sind auf keinen Fall böse. Wir sorgen dafür, dass die Klasse 1 es sehr einfach hat. Auf keinen Fall sagen wir vor. Es macht Spaß mit der Klasse 1 zusammenzuarbeiten. Wir haben die Verantwortung, dass die Klasse 1 sehr kluge Kinder werden.

von Naomi und Alexander

 

Die Patenarbeit

Die 3. Klässler kriegen einen Zettel und die Lehrerin erklärt ihnen, was sie machen sollen. Dann gehen sie zu ihrer Patenklasse 1b . Dann erklären die großen Kinder den Erstklässlern, wie es geht und dann beginnen sie. Wir wollen keine Fehler machen. Die großen Kinder passen auf, dass die kleinen Kinder keinen Quatsch machen und sagen, dass sie zuhören sollen. Es macht uns allen viel Spaß.

von Emma, Hannah und Lucy

class
class
class